Auszeit am Meer: Camping in Zeeland

Camping in Zeeland: Schöner Stellplatz, tolle Fahrradtouren, traumhafte Strände, hübsche Städtchen und ein Frühstück am Meer. Hört sich das gut an? Dann lies doch einfach weiter und komm so mit uns mit an Meer:

Wir besuchen einen tollen Wohnmobil-Stellplatz direkt am Veerse Meer, der auch noch unweit der Nordsee liegt. Denn Camping in Zeeland bedeutet eigentlich fast immer Camping am Wasser.

Camping Zeeland
Zum Frühstück ans Meer in Zeeland

Ein Stellplatz unweit vom Meer – wie klingt das? Ich würde sagen nach einer tollen und erholsamen Auszeit. Die Zeit nehmen wir uns jetzt und fahren nach Zeeland, genauer gesagt nach Kamperland, in den Niederlanden. Normalerweise fahren wir immer gerne nach Domburg, wo wir einen sehr schönen Mini-Camping unweit vom Meer entdeckt haben. Mehr zu diesem familienfreundlichen Campingplatz findet ihr HIER.

Aber in der Vorsaison, Ende Februar, haben noch viele Plätze geschlossen. So sind wir ganz spontan dieses Mal auf dem Stellplatz Camperpark Zeeland direkt am Veerse Meer gelandet.

Wo liegt Zeeland genau?

Zeeland ist eine Provinz ganz in den südwestlichen Niederlanden. Sie setzt sich aus vielen Inseln und Halbinseln zusammen. Zeeland ist quasi Land im Meer. Immer ist irgendwo Wasser und mit 650 Küstenkilometer eben auch ganz viel Meer und Strand. Es gibt hier viel zu entdecken und hier könnt ihr euch wirklich erholen und durchatmen.

Zeeland Karte
Zeeland

Camping in Zeeland auf dem Stellplatz Camperpark Zeeland

Aber nun zum Stellplatz Camperpark Zeeland. Der Stellplatz liegt in Kamperland direkt am Veersemeer, einem Binnenmeer. Zur einen Seite liegt der Wald im Naturschutz- und Erholungsgebiet De Schotsman und zu anderen Seite trennt nur eine große Wiese den Platz vom Verse Meer. Hier ist auch viel Platz für Hunde, die übrigens kostenfrei sind.

Stellplatz Fakten

  • Rund 100 Stellplätze, die durch kleinen Hecken oder Bäume getrennt, die meisten Stellplatz sind auf Gras und einige Plätze im vorderen Bereich sind auf Muschelsand (da haben wir gestanden)
  • Check In & Out per Bezahlautomaten – Achtung nur per EC- oder Kreditkarte möglich, bzw. oder vorab per Onlinereservierung auf der Homepage
  • Check in ab 14 Uhr, Abreise bis 12 Uhr
  • Check 365 Tage 
  • Kleines Sanitärhaus mit Toiletten und Duschen (extra bezahlen)
  • Waschmaschine & Wäschetrockner (extra bezahlen)
  • Spüleinrichtungen
  • Informationen zur Umgebung 
  • Strom (extra)
  • Ver- und Entsorgung ( 2 Plätze)
  • Frischwasser (extra bezahlen)
  • Zusätzliche Möglichkeit im Automaten Camper Clean die chemische Toilette zu reinigen

Neues auf dem Stellplatz

Da der Stellplatz im Dezember 2021 neu übernommen wurde, finden Anfang 2022 hier noch einige Veränderungen statt. Wir reisen Samstags früh an und können somit noch aus einigen freien Plätzen auswählen. Am Check-In Schalter geht’s dann weiter, wir werden wir Schritt für Schritt durch die Auswahlmöglichkeiten geführt. Bitte beachtet, dass die Bezahlung vor Ort nur über EC-Karte oder Kreditkarte möglich ist. UPDATE: Ab Mai 2022 könnt ihr jetzt online reservieren und der Einlass erfolgt dann via Nummernschild-Erkennung und Pin-Code. Aber natürlich ist auch vor Ort je nach Verfügbarkeit eine Anreise ohne Reservierung möglich. Checkt einfach auf der Homepage die Belegung, bzw. Verfügbarkeit.

Besonders schön an der Lage: Direkt über dem Verse Meer geht die Sonne unter. So habt ihr von der Stellplatzseite in Richtung Wasser immer die Möglichkeit auf einen schönen Sundowner. Selbst im noch kalten Februar war das wunderschön – hier ein paar Impressionen für euch:

Unternehmungen vor Ort in Zeeland

Wassersport

Direkt rund um den Stellplatz liegt das Naturschutz- und Erholungsgebiets De  Schotsman . Unmittelbar in Platznähe gibt Surfmöglichkeiten am Veersemeer, sowie das Wasserskizentrum De Schotsman und eine Slipanlage. Wer also Wassersport begeistert ist, kann hier sofort loslegen zumal das Veersemeer eher ruhiger ist. Wer mehr Brandung braucht, findet die Nordsee natürlich um die Ecke. Die großen und langen Nordseestrände sind per Fuß oder mit dem Rad leicht zu erreichen. Der schöne Banjaardstrand liegt nur etwa 2 Kilometer vom Camperpark entfernt. 

Fahrradtouren vom Wohnmobilstellplatz aus

Mit dem Fahrrad gibt es viele verschieden Möglichkeiten. Am Platz selbst bietet eine große Übersichtskarte eine erste Orientierung. 

Über die Osterschelde nach Burg Haamstede

Wir entscheiden uns für die Fahrt über das beeindruckende Osterschelde-Sturmflutwehr rüber nach Burg Haamstede, auf der Halbinsel Schouven-Duiveland. Die Küste und das Meer sind vom Platz schnell zu erreichen. Das Schöne: Auf dem Sturmflutwehr gibt es eine breite Fahrspur nur für Radfahrer und Fußgänger, so dass man hier entspannt lang fahren und immer wieder Stopps einlegen kann, um sich dieses Bauwerk einmal genauer anzuschauen. 

Osterschelde Sturmflutwehr
Sturmflutanlage Osterschelde

Sturmflutanlage Osterschelde

Dieses Bauwerk ist schon etwas besonderes, nicht umsonst nennt man es das 8. Weltwunder: Rund 9 Kilometer ist dieses Wehr lang und dient als Schutz für die Küste. Durch das Wehr können die Zugänge bei Sturm oder drohender Springflut geschlossen werden. Zu normalen Zeiten ist das Wehr durchlässig und so bleibt das Meerwasser immer im Austausch.  Auf halber Strecke kommt man zum Deltapark Neeltje Jans. Inzwischen ist es nicht mehr nur ein Informationszentrum sondern, ein Wasser-Vergnügungspark mit vielen Attraktionen für die ganze Familie. 

Wir radeln aber weiter und machen in Burg Haamstede einen Kaffeestopp bei der Bäckerei Sonnemas. Unbedingt in die Bäckerei reinschauen und besser noch den Kuchen probieren – einfach köstlich!

Zurück geht es dann durch die Dünen über Westenschouven. Der Fahrradweg ist traumhaft schön und teilweise dachte ich in den Dünen wir sind in Südfrankreich. Wer mag kann natürlich noch einen Abstecher an den Strand machen. Sogar eine ganze Herde frei lebender Rehe haben wir auf dem Weg entdeckt. Es lohnt sich immer die Augen offen zu halten!

Nach Domburg über Ostkapelle

Eine weitere schöne Fahrradtour könnt ihr nach Domburg machen. Das Städtchen mag ich einfach sehr und es ist immer ein schönes Ziel. Mehr zu ein paar kulinarischen Tipps in Domburg könnt ihr HIER nachlesen. Der Weg nach Domburg über Ostkapelle ist gut ausgeschildert.

Zeeland
Zeeland

Besuch der Stadt Veere

Gegenüber vom Stellplatz, auf der anderen Seite des Veerse Meeres, liegt das malerische Städtchen Veere. Es ist wirklich einen Besuch wert. Hier seid ihr vom Platz aus schnell mit dem Fahrrad auf die andere Seite geradelt. Oder ihr lauft zu Fuß am Veerse Meer, am RCN Ferienpark vorbei, bis zu einer kleinen Fähre, die auf die andere Seite übersetzt. Das sind ca. 2,5 Kilometer und die Fähre kommt direkt in Stadtmitte auf der anderen Seite an. Die Fähre fährt von Mai -September zu bestimmten Zeiten, die ihr HIER nachlesen könnt. Viele hübsche Häuschen, nette Cafés & Restaurants, zum Teil am Kanal, laden zum Verweilen ein. Wer mag kann ab hier auch eine Bootsrundtour auf dem Veerse Meer machen.

Seafarm – Frische Austern aus der Osterschelde essen

Wer Austern und Fisch mag, kann an der Osterschelde bevor es auf die Brücke geht noch abbiegen zu Seafarm Austernhaus. Hier werden Austern gezüchtet und frisch angeboten. Ihr könnt die heimischen, zeeländischen Austern verkosten oder auch kanadische, französische, portugiesische und irische Austern probieren. Dazu das passende Getränk und den tollen Ausblick auf das Sturmwehr genießen. Ehrlicherweise sind Austern nicht meins, aber es gibt natürlich auch andere Köstlichkeiten auf der Karte. Camping in Zeeland kann durchaus kulinarisch sein.

Zeeland heißt auch ganz viel Strand genießen

Unweit vom Platz ist der große Strand de Banjaard. Ein riesengroßer Strand zum Verweilen, Spazieren und Wassersport & Co und natürlich mit einem Strandrestaurant für das leibliche Wohl.

Strand Banjaard
De Banjaard – Strand ohne Ende

Camping in Zeeland mit Frühstück am Meer – der besondere Tipp

Die Auszeit ist bei uns so richtig rund mit einem Frühstück am Meer. Und zwar nicht am Veerse Meer, sondern direkt an der Nordsee selbst. Und das ist hier in Zeeland tatsächlich mit eurem Wohnmobil möglich.

Dazu müsst ihr ein paar Kilometer vom Stellplatz aus weiter fahren, aber habt dafür einen traumhaften Ausblick aufs Meer. Ihr fahrt vom Platz aus in Richtung Domburg, durch Domburg hindurch und weiter in Richtung Westkapelle. Und nach dem ihr den Golfplatz auf der rechten Seite hinter euch gelassen habt, nehmt ihr rechts die nächste Auffahrt auf den Deich. Und direkt hinter dem Deich habt ihr auf einer langen Strecke die Möglichkeit am Meer zu parken.

Deich in Zeeland
Mit dem Wohnmobil ans Meer – zwischen Domburg und Westkapelle möglich

Hier findet man auch einen Platz, wenn viel los ist. Zu Beginn gibt es noch ein kleines Stück Sandstrand, nachher ist der Deich befestigt. Aber das tut dem Ausblick keinen Abbruch. Schiebetür auf oder Stühle raus, frischen Kaffee und Nordseeluft in der Nase. Wir lieben das sehr.

Update: Seit dem Frühjahr 2022 ist das Parken am Deich von März-Oktober in der Zeit von 9-19 Uhr kostenpflichtig! Stand 2022: Stunde 2,40 Euro / Tageskarte 12 Euro

So kann ein Morgen starten, oder? Hast du jetzt nicht auch Lust bekommen in Zeeland zu campen?

Sollte es dich aber mehr auf einen kleinen Mini-Camping ganz in der Nähe vom Meer und von Domburg ziehen, dann schau doch hier einmal vorbei:

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest...

… deine eigenen GIF-Sticker für dich oder dein Unternehmen? Oder überhaupt erfahren, was es mit GIF-Stickern auf sich hat? Dann schaue hier vorbei – ich helfe dir gerne weiter!

Sticker für DICH:

Sticker Camping

Viele Camping- & Reise GIF Sticker findest du schon in der GIF Suche unter Reiseausschnitte.

Hier kannst du dir immer einen Camping- oder Reise-Sticker kostenlos runterladen: 

Rezeptkarte für den Omnia Backofen

Wir lieben den Omnia und kochen unterwegs sehr gerne damit. Vier mediterrane  Rezepte habe ich für euch in einer Rezeptkarte zusammengestellt. Einfach Downloaden, auf dem Handy abspeichern und bei Bedarf auf das jeweilige Rezeptbild klicken und ab geht’s zum Rezept mit allen Infos.