Staybetter – Naturnah campen auf Höfen

Mit Staybetter naturnah & autark campen

Staybetter
Stellplatz auf dem Hof Albersmeier, Hüttinghausen

Jetzt das Reisen langsam wieder los – wir haben lange darauf gewartet. Zumindest ist es mit ein paar Rahmenbedingungen möglich und wir sind doch mit unserem Wohnmobil sehr autark. Und gerade weil wir autark sind und sehr naturverbunden, möchten wir meistens auch gerne in der Natur und abseits vom Trubel stehen.

Wie der Zufall es so will, hat mich schon vor einiger Zeit Marianne vom Hof Albersmeier auf Instagram angeschrieben und mir den Tipp zu Staybetter gegeben, da sie auch selber als Hof bei Staybetter teilnehmen.  Damals sagte mir das noch gar nichts, aber ich habe mich dann mal schlau gemacht.

Was ist denn genau Staybetter?

Mit Staybetter habe ich die Möglichkeit mit meinem autarken Wohnmobil auf landwirtschaftlichen Betrieben/Höfen zu stehen.

Jennifer & Maximilian

Staybetter hat sich zum Ziel gesetzt eine Alternative zum Wildcampen zu ermöglichen und dabei Nachhaltigkeit im mobilen Reisen zu schaffen.

Für Jennifer und Maximilian, die mit ganz viel Liebe und Leidenschaft Staybetter gegründet haben, sind drei Punkte ganz essenziel:

FREI – SICHER – SOLIDARISCH

FREI: Viele von uns wollen frei und naturnah stehen und wir sehen ja auch immer auf Social Media diese (vermeintlich) einsamen Spots mitten in der Natur. Ob das auch immer für die Natur & Tiere so gut ist, wo da gestanden wird, lasse ich hier mal offen… Aber Fakt ist, dass das Wohnmobil-Reisen seit Corona in 2020 noch mehr geboomt ist und es einfach sehr schwer wird, viele vor allem naturnah unterzubringen. Daher finde ich diese Alternative auf Bauernhöfe zu stehen ganz wunderbar. 

SICHER: Ich bin da eh ein großer Angsthase und trau mich nicht all zu viel. Sei es weil es mir zu unheimlich ist oder weil es verboten ist oder sein könnte. Daher ist das für mich ein wichtiger Aspekt, da man auf den entsprechenden Höfen ruhig und vor allem sicher steht. Und hier klopft keiner Nachts an Fenster, weil man widerrechtlich steht – hier kräht vielleicht morgens früh der Hahn oder die Kuch muht, aber das gehört ja zu den schönen Seiten des Landlebens.

SOLIDARISCH: Auf vielen Höfen kann man etwas einkaufen und es gibt auch eine Hof-Kampagne, die man dann durch seine Spende unterstützt. So gibt man etwas für die Gastfreundschaft zurück und dieses Konzept macht auch für die Höfe Sinn. Geben und nehmen ist sicher eins und für mich ganz selbstverständlich. Aber sich auch mal wieder bewusst machen, wo kommen unsere Lebensmittel her und wieviel Arbeit steckt eigentlich dahinter. Wie oft schmeißen wir Essen einfach weg, alles ist im Überfluss, immer billig und billiger – die Milch ist da sicher ein gutes (schlechtes) Beispiel. Sich einfach mal wieder erden und gute Produkte aus der Landwirtschaft zu schätzen wissen.

Wie funktioniert es genau bei Staybetter?

Wir haben uns vor einigen Monaten angemeldet und das geht ganz unkompliziert. Auf der Homepage von Staybetter könnt ihr euch auf die Warteliste eintragen. Die findet ihr unter der Rubrik Staybetter für Camper „erfahre mehr“. 

Warum Warteliste: Es werden durchschnittlich für 1 Hof 10 neue Camper aufgenommen, damit das Verhältnis passt und auch jeder die Chance hat einen Platz zu finden. Sobald eure Aufnahme möglich ist, bekommt ihr eine E-Mail mit eurem Mitgliedsantrag und dann geht’s schon weiter. 

Die Mitgliedschaft kosten (Jahr 2021) 45€ im Jahr und verlängert sich ohne Kündigung automatisch. Nach eurem Antrag bekommt ihr dann Zugangsdaten für die Onlineplattform und eine Plakette für eurer Wohnmobil.

Staybetter
Plakette Staybetter

Ähnliches gilt natürlich auch für alle Höfe – ihr könnt euch natürlich kostenlos anmelden. 

Wie reserviere ich nun einen Platz auf einem Staybetter-Hof?

Vorweg: Eigentlich buchen wir nicht, wir sind von den Gastgeberhöfen eingeladen zu kommen. Ein ganz neuer Blickwickel, der sich doch schön anhört, oder? Einer Einladung folgt man doch in der Regel gerne. Und so geht es:

Mit eurem Onlinezugang könnt ihr euch anmelden und dann unter dem Menüpunkt „Landkarte“ örtlich orientieren. Das heißt ihr seht, wo welche Höfe sind und könnt im Menü sogar noch besondere Eigenschaften eingrenzen. Zum Beispiel so etwas wie „besuchbar“, Bundesland, Größe des Mobils, Hunde willkommen etc. und dann werden euch auch nur die passenden Höfe angezeigt. Mit einem Klick auf den Wunschhof kommt ihr zur Seite, wo ihr den Hof buchen könnt und ihr noch etwas mehr zum Hof erfahrt. 

Unter „Besuch planen“ könnt ihr im Kalender euren Termin einplanen. Hier seht ihr auch direkt, ob der Hof schon belegt ist. Ihr wählt das Datum aus, gebt eure Kontaktdaten ein und sendet es ab. Ihr bekommt dann per E-Mail eine Bestätigung und weitere, individuelle Informationen. Das Ganze geht wirklich sehr unkompliziert und ganz wichtig ist hier auch: Bitte die Höfe im Vorfeld nicht telefonisch kontaktieren. Das sprengt einfach den Zeitrahmen der Landwirte dies alles organisatorisch abzuwickeln. Dafür ist die Onlineplattform von Staybetter schließlich ja da.

Neben der Karte könnt ihr noch unter dem Menüpunkte „Unsere Höfe“ eine Liste der Höfe anschauen.  Auch hier könnte ihr Eigenschaften, die für euch in Frage kommen, eingrenzen. Zudem könnt ihr eure Favoriten markieren, dann findet ihr sie beim nächsten Mal noch schneller.

Was uns an Staybetter begeistert:

Das ganze Konzept begeistert uns sehr. Und wir freuen uns, das es bald zur ersten Fahrt auf einen Staybetter Hof geht. Uns gefällt vor allem

  • Naturnah & sicher zu stehen
  • Kontakt zur Landwirtschaft – neue Einblicke zu bekommen
  • Alleine oder zu Zweit dort zu stehen
  • Länger als eine Nacht bleiben zu können (1-3 Nächte sind möglich)
  • Unkompliziert online zu reservieren und das auch mit Vorlauf
  • Etwas zurück zugeben und ein kleiner Teil des Kreislaufes zu sein

Um es nochmal klar zu sagen: Die Höfe haben keine Infrastruktur für die Camper, daher muss man autark sein, so wie es eben beim Freistehen in der Natur auch wäre. Aktuell sind nur Wohnmobile zugelassen (Stand 06/2021)

Staybetter GIF Sticker

Und da mich als Mädel vom Land, Camping Liebhaberin und das ganze  Konzept so begeistert hat, war ich umso glücklicher, dass ich meinen Teil zur Staybetter-Community beitragen durfte. In Absprache mit Jennifer & Maximilian habe ich die ersten GIF-Sticker für Staybetter erstellen dürfen. So können jetzt alle Staybetter Camper und auch Farmer diese Sticker – natürlich kostenlos – auf den Social Media Kanälen nutzen. 

Warum GIF Sticker? Viele benutzen diese lustigen, animierten GIFs in ihren Stories auf Instagram oder Facebook, um ihre Stories aufzuwerten, Akzente zu setzen, sie einfach nur etwas lustiger zu gestalten oder eine Verbindung zu schaffen. Diese kleine animierten Bildchen gestalten eine Story noch emotionaler.

Und so sehen die Staybetter GIF- Sticker aus:

So können wir dieses Konzept und diese wundervolle Art in der Natur zu stehen, auch online u.a. mit dem ganz wunderbaren Logo weitertragen & teilen. Und ich bin sicher in der Staybetter Community schlagen die Herzen größer.

Ihr findet alle Sticker in der GIF Suche unter „staybetter“. Sowohl auf Instagram wie auch auf Facebook und natürlich auch bei GIPHY selbst sind die Sticker verfügbar und kostenlos zu verwenden oder runterzulassen.

Willst du mehr zu den GIF Sticker im Bereich Reise und Camping wissen, dann schau hier vorbei.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Willkommen…

…bei Reiseausschnitte. Ich bin Heike und nehme dich mit auf unsere Reisewege mit dem Wohnmobil.

Du findest hier noch:

Reiseausschnitte

Camping Kaunertal

Hier zeige ich dir die schönsten Reiseausschnitte von unseren Reisen mit dem Wohnmobil mit vielen Informationen.

Omnia Backofen

Tipps rund ums Campen

Hier findest du Tipps zu kulinarischen Leckereien für unterwegs und weiteres rund ums Thema Camping.

Rundwanderweg Galgenvenn

Entdeckungen unterwegs

Für mich sind die Dinge auf unserem Reiseweg gerade die Spannenden, hier findest Du Sightseeing- und Wandertipps sowie weitere Entdeckungen.